Eine gute Freundin macht beruflich bald fast genau das, was ich Anfang 2019 für mich für Ende 2019 geplant hatte. Ich freue mich sehr für sie, und ich bin mir sicher, dass es ihr gut tun wird.
Trotzdem macht es mich sehr, sehr wehmütig.