In einer Zeit des Umbruchs wollte er einen, statt zu spalten – das machte ihn populär. Nun ist der frühere Brandenburger Ministerpräsident und Bundesverkehrsminister Manfred im Alter von 83 Jahren gestorben.