„Jeder seriöse Vorschlag ist es wert, dass wir ihn prüfen. Denn wir brauchen dringend eine Lösung, um einen XXL-Bundestag zu verhindern”, sagte ihr Erster Parlamentarischer Geschäftsführer Marco Buschmann der Deutschen Presse-Agentur in Berlin.