Jetzt waschen sich also alle brav die Hände.
Um danach gleich wieder ihre mit 560 Fantastrilliarden Keimen verseuchten Smartphones in die Hand zu nehmen.