Wenn man so die Leistung von Kohfeldt’s Bremen gegen Dortmund als möglichen zukünftigen Arbeitgeber mit der Leistung gegen alle anderen Teams vergleicht, muss man sich zwangsläufig die Frage stellen: Spielt der Trainer hier gegen die eigene Mannschaft?